Homöopathie – kleine Kugel – große Wirkung

Ziel der homöopathischen Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Sie gibt sich nicht mit dem Beheben von Krankheitssymptomen zufrieden. Homöopathische Arzneimittel versuchen, die Körperfunktionen zu regulieren, die die krankmachenden Symptome auslösen.

Vor über 200 Jahren entwickelte Samuel Hahnemann diese Therapieform, die gerade in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden hat.

Um die richtige homöopathische Therapie zu finden, ist die Mitarbeit des Patienten besonders wichtig. Das Krankheitssymptom ist dabei nicht ausschließlich wichtig sondern vielmehr, wie die Krankheitssymptome beeinflusst, d.h.  verstärkt  oder auch abgeschwächt werden. Die Umstände, die zu den Beschwerden führen, sind also im Behandlungsgespräch heraus zu finden.

Gerade bei chronischen Erkrankungen hat der Patient durch die homöopathische Anamnese die Chance, tieferen Einblick in das Krankheitsgeschehen und die möglichen Auslöser zu bekommen. Homöopathische Arzneimittel zeichnen sich durch sehr gute Verträglichkeit und auch schnelle Wirksamkeit aus.

Vom Säugling bis zum Senior: Die Homöopathie ist für alle Altersgruppen geeignet, denn jeder verfügt über mehr oder weniger gute Selbstheilungskräfte, die es gilt, wieder anzustoßen.

Auch die so genannte „ Schüssler-Salz“-Behandlung basiert auf der homöopathischen Heilmethode. Hier werden Mineralsalze eingesetzt,mit denen der körpereigene Mineralstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Informationen

Bergstraße 103

58095 Hagen

Telefon: 02331 2040301

Sprechzeiten:

Termine nach Vereinbarung