Neuraltherapie - Regulationstherapie mit Lokalanästhetika

Zwischen allen Zellen im menschlichen Körper gibt es einen ständigen Informationsaustausch. Zum einen sind es Botenstoffe, wie Hormone , Mineralstoffe und Vitamine, die von einer Zelle zur nächsten wandern.

Zum anderen findet zwischen den Zellen ein Austausch von Elektroimpulsen statt. Der menschliche Körper besteht aus einem Geflecht an Regelsystemen, das durch regelmäßigen Informationsaustausch zwischen den Zellen die ordnungsgemäßen Körperfunktionen aufrecht erhalten soll.

Ist der Mensch krank, so ist dieses Regelsystem aus dem Gleichgewicht geraten. Die nervalen Verschaltungen, die mit elektrischen Impulsen gleichzusetzen sind, sind nicht mehr optimal aufeinander abgestimmt.

Die Neuraltherapie mit Lokalanästhetika versucht, die gestörten Impulse wieder zu regulieren. Das „Störsystem“ wird förmlich herunter gefahren. Diese Beruhigung führt häufig dazu, dass die Eigenregulation wieder in Gang kommt und eine nachhaltige Heilung einsetzt. Das heißt, die Neuraltherapie wirkt schnell – durch den lokalanästhetischen Effekt – , aber auch nachhaltig durch die Verbesserung der Durchblutung, durch die Abdichtung der Gefäße und durch die Verbesserung des Stoffwechsels.

Informationen

Bergstraße 103

58095 Hagen

Telefon: 02331 2040301

Sprechzeiten:

Termine nach Vereinbarung